Das Unternehmen DeWalt

DeWalt ist eine amerikanische Elektrowerkzeugmarke des Herstellers Black und Decker. Der Hauptsitz ist in Towson bei Baltimore, Maryland zu finden. Die deutsche Niederlassung mit der Entwicklung und dem Einkauf ist in Idstein ansässig. Das Produktangebot der Marke, die im professionellen Bereich heute positioniert ist, beinhaltet mehr als 200 unterschiedliche Elektrowerkzeuge und etwa 800 Zubehörteile.

dewalt

Das einst eigenständige Unternehmen wurde im Jahre 1924 von Raymond De Walt, dem Erfinder der Radialarm-Kreissäge, gegründet. Das Unternehmen expandierte recht schnell und zog im Jahre 1929 in ein neu gebautes Bürogebäude und einer ebenso neuen Fabrik nach Lancaster. 1947 wurde das Unternehmen neu strukturiert und umfirmiert. 1949 wurde die Firma an die American Machine and Foundry veräußert, die dies 1960 an Black und Decker weiterverkaufte.

Im Jahre 1992 begann Black und Decker eine Neuausrichtung des hochwertigen und professionellen Segmenta an Elektrowerkzeugen im weltweiten Markt.

 Produkte des Unternehmens

dewalt

Das Sortiment des Unternehmens ist breit aufgestellt und reicht vom Bohrer, Winkelschleifer, über Schrauber, Winkelschleifer und Winkelschleife, über Meisselhammer bis hin zu den verschiedensten Sägen, wie Spezialsägen, Paneelsägen, Säbelsägen oder Kreissägen. In diesen Bereichen erhalten Kunden hier verschiedene Ausführungen, wie zum Beispiel Geräte mit unterschiedlichen Leistungen und Größen. Gewiss erhalten die Kunden auch eine perfekte Ergänzung und das passende Zubehör. Dies reicht von Sägeblättern für eine Stichsäge, Bits für Bohrer oder für Schrauber bis hin zum Transportkoffer für einen Winkelschleifer.