Sedum Dach

Wenn Sie sich für ein Sedumdach entscheiden, entscheiden Sie sich für ein nachhaltiges und umweltbewusstes Dach. Es ist auch eine beliebte Wahl, weil es Ihrem Dach eine besondere Farbpalette verleiht. Sedum hat viele weitere Vorteile, von denen Sie profitieren können.

Was ist ein Sedum-Dach?

Ein Sedumdach besteht aus Sedum-Pflanzen: Das sind Sukkulenten, die mit einer Schutzschicht versehen wurden. Das macht diese Pflanzen sehr robust und pflegeleicht. Weil es so viele verschiedene Arten von Sedum-Pflanzen gibt, können Sie die schönsten Farben auf Ihrem Dach haben. Darüber hinaus ist ein Dach aus Sedum sehr umweltbewusst und trägt zu einem besseren Klima bei. Sie können auch zwischen Sedum-Matten oder Sedum-Kassetten wählen, um Ihr Dach in ein nachhaltiges Ganzes zu verwandeln. Sedum-Matten lassen sich einfach über Ihr Dach ausrollen, während Sedum-Kassetten wie ein Puzzle zusammengesetzt werden können.

Vorteile von Sedum

Ein Sedumdach bringt viele Vorteile, die Sie genießen können. Einige der Vorteile sind:

  • Ein Sedumdach isoliert Wärme und Schall und sorgt so für ein optimales Raumklima.
  • Ein Dach aus Sedum ist nachhaltig, denn die Pflanzen sind in der Lage, Luft und Wasser zu reinigen.
  • Ein Sedumdach ist pflegeleicht: Sie brauchen diese Pflanzen nur einmal im Jahr zu füttern.
  • Ein Dach aus Sedum ist farbenfroh und verleiht Ihrem Dach ein markantes Aussehen.

Ist Ihr Dach für Sedum geeignet?

Nicht jedes Dach ist für eine Sedumeindeckung geeignet: Sie müssen einige Faktoren berücksichtigen. Zum Beispiel muss Ihr Dach in der Lage sein, das Gewicht zu tragen. Sedum-Pflanzen plus die dazugehörige Unterkonstruktion können viel wiegen. Wenn Ihr Dach schräg ist, sollten Sie überprüfen, ob der Neigungswinkel nicht zu groß ist. Wenn es 35 Grad oder mehr sind, müssen Sie zusätzliche Einrichtungen kaufen, damit die Sedum-Pflanzen sich tatsächlich auf Ihr Dach legen können.